Amazon Prime und Lovefilm

Wie ja mittlerweile hinreichen bekannt sein dürfte, ist der ehemaliger Lovefilm DVD Verleih nun in Amazon direkt integriert.

Im Zuge dessen bekamen auch Bestandskunden von Lovefilm die Möglichkeit für 30 Tage das neue Angebot zu testen, welche ich auch gerne annahm.

Im Laufe des Testzeitraumes habe ich mir überlegt Nägel mit Köpfen zu machen und komplett auf Amazon Prime zu gehen.
Da ich sehr viel bei Amazon bestelle und auch einen Kindle besitze, schlage ich damit mehrere Fliegen mit einer Klappe:

  • Amazon Prime Versand ohne Mehrkosten (in der Regel von ein auf den anderen Tag, je nach Uhrzeit der Bestellung)
  • Ein Kindle Buch zum Ausleihen, da ich gerne und relativ viel Lese für mich ganz nett
  • Prime Instant Video (Zugang zu allen Streaming Videos)
  • Billiger sofern man auf das DVD-Abo verzichten kann (12 x 7,99 € / Monat = 95,88 Euro / Jahr mit DVD-Abo gegenüber 49 Euro / Jahr ohne DVD-Abo, dafür mit Prime Versand und Kindle Leihbuch)

Soweit so gut, doch was ich nicht wusste, beim Abschluss der Prime Mitgliedschaft, ist das der DVD-Verleih nicht in Prime enthalten ist und auch mit Prime nicht günstiger wird.
Daher wurden mir 7,99 Euro zusätzlich abgebucht.

Ein Anruf beim Kundenservice, brachte dann eine schnelle und kulante Lösung!
Der nette Mitarbeiter konnte das Problem nachvollziehen und hat kurzerhand das DVD-Abo storniert und mir die 7,99 Euro zurückgebucht.

Ich bin immer wieder über den guten, schnellen und kulanten Kundenservice bei dem ach so „bösen“ Amazon erfreut.

Schreibe einen Kommentar